Mittwoch, 19. März 2014

Denk mal - 7 Wochen ohne falsche Gewissheiten #3

Bild: Lupo/ pixelio.de
Hannes Jaenicke fährt Fahrrad. Und damit er das auch in jeder der Städte, die er in seinem Schauspieler - und  Botschafter-des-Grünen-Punkts-Leben auch brav tun kann, hat er in allen wichtigen Städten ein Fahrrad stehen. Toller Typ, oder? So umweltbewußt! Ich lese diese Nachricht und denke auch erst mal: wow, da meint es aber jemand ernst. Dann denke ich nach - wozu zum Henker hat der in JEDER Stadt ein Rad? Hat der noch nie was von Call-a-Bike gehört? Hat der keine Freunde, die ihm ein Rad leihen können? Hat der sich ernsthaft 20 Räder angeschafft? Was für eine Verschwendung! Diese Räder haben gekostet: Material, Energie und wenn sie irgendwann mal kaputt sind, werden sie zu Müll. Ko-Konsum, Herr Jaenicke, ist auch eine Form von Umweltbewußtsein - oder hat da die Grüne-Punkt-Lobby was dagegen? Ich hätte Sie ja gern selbst gefragt, aber leider waren Sie zu einer Stellungnahme nicht bereit....

Kommentare:

  1. Gibt´s nicht - oder doch???
    Das würd ich gern auch auf meinem Blog erwähnen. Darf ich dich zitieren mit Verlinkung hierher?

    Liebe Grüße
    Christiane
    diefahrradfrau@gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anne!

    Ja, man muss das, was man zu lesen bekommt, auch mal von der anderen Seite hinterfragen, so wie Du das getan hast. Nicht alles, was auf den ersten Blick ganz toll aussieht, ist es auch wirklich.

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. Gut geradeaus gedacht ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Schade, dass der Herr nicht zu einem Kommentar bereit ist... denn spätestens jetzt, nach deiner Nachfrage, sollte erst darüber nachdenken und handeln. Manchmal sieht man. Den Wald ja vor lauter Fahrrädern nicht...:-) aber jetzt gibt es keine Ausrede mehr! Schade Herr Jaenicke, und toll, dass du dir. Die Gedanken und Mühe machst, solche Verhaltensweisen zu hinterfragen und zu thematisieren!

    AntwortenLöschen