Mittwoch, 5. März 2014

Ein 3-Gang-Menü aus Weggeworfenem...

Bild: FoodFighters.biz
... kocht Foodfighter Michael Schieferstein live bei SternTV heute um 22h15Uhr bei RTL. Uiuiui, da bin ich ja mal gespannt, wie der gemeine RTL-Gucker da so drauf reagiert. Ist sonst nicht so meine Sendung, aber das finde ich einen spannenden Versuch. 
FoodFighter, was´n das? Gründer Michael Schieferstein und seine Mitkämpfer wollen vor allem eins: den Wegwerfwahnsinn stoppen. Der gelernte Koch engagiert sich seid mehr als 20 Jahren dafür, Lebensmittel nicht zu verschwenden, sondern sie zu verwenden: trotz überschrittenem Mindesthaltbarkeitsdatum (ich schreib´s mal aus, vielleicht fällt Euch ja schon auf, dass es sich eben um "Mindest" handelt) oder unschöner Druckstellen. Sein neustes Projekt: an einer Mainzer Schule zeigt Schieferstein Kindern dem Umgang mit Lebensmitteln (Achtung, nochmal das Wort auf der Zunge zergehen lassen (ui, heut läuft´s aber, noch einen raus gehauen): LEBENSMITTEL = Mittel zum Leben). Die Idee ist doch genial, denn es gibt sicherlich einen Haufen Kids, bei denen zu Hause nicht gekocht sondern nur aufgewärmt wird oder die eben beim großen M "essen" gehen.
Auf die Sendung heut bin ich jedenfalls gespannt!

Kommentare:

  1. Das MINDESThaltbarkeitsdatum ist ein Richtwert, viele Sachen halten VIEL länger. Einfach der Nase und dem Geschmackssinn vertrauen, wenn es gut riecht und gut schmeckte, dann ist das Lebensmittel noch gut.

    Nur bei Fleisch und Fisch muss man aufpassen, da traue ich mich selber nicht drüber.

    Das lächerlichste für mich ist, dass jetzt sogar Obst und Gemüse im Handel ein Ablaufdatum bekommen haben. Wie konnte der Mensch so viele 1000 Jahre bloß überleben...

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. ... der gesunde Menschenverstand scheint sich zurück zu entwickeln! ...

    Bei Fisch und Fleisch auch immer der Nase nach. :-))

    Gruesse , Ulli

    AntwortenLöschen