Montag, 28. April 2014

Upcycling im Oxfam-Shop

Bild: Oxfam
Will mal sagen: det is ma nachhaltig, wa!? Wer Klamotten aussortiert (und vieles anders, gutererhaltenes mehr), kann diese in die Altkleidersammlung bringen oder direkt in einem der zahlreichen Oxfam-Läden spenden. Die Sachen werden hier zu günstigen Preisen verkauft und der Erlös kommt der Organisation zu Gute. Gerade lese ich eine Nachricht über "meinen" alten Store an der Bonner Straße in Köln: findige Mitarbeiterinnen um Leni Buchenau fanden nämlich viele Kopfbedeckungen, die nicht verkauft wurden, viel zu schade für den Reißwolf - und verwandelten sie kurzerhand mit allerlei Gedöns in spaßige Karnevalshüte - nicht nur nachhaltig sondern auch regional! Ich ziehe meinen Hut vor Menschen, die auch noch aus dem, was andere nicht mehr haben wollen, was Tolles schaffen!

Kommentare:

  1. oxfam ist toll! wir haben jetzt auch endlich einen!
    vg sonja

    AntwortenLöschen
  2. Zur Bonner Straße habe ich auch schon Sachen gebracht. Das mit den Karnevalshüten ist eine tolle Idee und zeugt nicht nur von Kreativität, sondern auch von Engagement.
    LG, Franka

    AntwortenLöschen